Portrait

Alles ist miteinander verbunden und hat einen Sinn.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung führte mich mein Interesse am Menschen sowie an Ausdruck und Gestaltung in Richtung Werbung/Marketing. Ausserdem gefiel mir der Bereich Bildung schon immer. Mit grosser Freude und Engagement bildete ich einige Jahre kaufm. Lehrlinge aus und war als Expertin an den kaufm. Lehrabschlussprüfungen tätig. Nach einer Weiterbildung zur Werbeassistentin am SAWI folgten kreative Jahre in diesem abwechslungsreichen Gebiet. 

 

Das Gefühl angekommen zu sein, durfte ich erleben, nachdem ich 1998 bei Galina und Peter Ashley in Uster eine 4-jährige kunsttherapeutische Ausbildung absolviert hatte. Diese wertvolle Zeit prägte mich in meinem ganzen Sein. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese beiden Menschen kennenlernen durfte.

 

Zwischenzeitlich bin ich verheiratete Familienfrau und Mutter von zwei jugendlichen Söhnen. Während dem Heranwachsen der Kinder habe ich mich laufend gestalterisch fortgebildet. Im Jahr 2009 konnte ich für die reformierte Kirche Hünenberg das Kinderlager (Thema: Natur – spüren, erleben, begreifen) konzeptionell und organisatorisch realisieren und mit Unterstützung von lieben Frauen durchführen. Die positiven Erfahrungen sowie das spürbare Vertrauen befreundeter Therapeuten bestärkten mich, eine Zusatzausbildung im Bereich Kunsttherapie anzugehen.

 

Anfangs 2013 habe ich am IHK Institut für humanistische Kunsttherapie einen weiteren Lehrgang "Personenorientierte Maltherapie / Begleitetes Malen" abge-schlossen. Ende März 2014 konnte ich erfolgreich den Lehrgang Medizinische Grundlagen abschliessen, sodass die meisten Krankenkassen meine Leistungen unterstützen! Das Diplom des 2jährigen Nachdiplom-Studium Lösungsorientiertes Malen LOM® (Dr. phil. Bettina Egger und lic. phil. Jörg Merz) durfte ich Ende November 2015 entgegen nehmen! 2016/17 vertiefe ich meine Kenntnisse in Psychopathologie. 2018/19 folgt ein Lehrgang in den Fachgebieten Psychologie und Pädagogik. Regelmässige fachliche Weiterbildungen, Supervision und die eigene therapeutische Auseinandersetzung sind Basis meiner Arbeit.

 

Wertvolle Erfahrungen, welche heute mein Profil bereichern, konnte ich in unterschiedlichen Praktika sammeln (Kinder-Malgruppen, Begleitetes Malen und Gestalten mit Menschen mit psychischer, geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung). Seit Ende 2016 bin ich ausserdem mit viel Freude und Engagement als Gruppenleiterin bei Kubeïs Kunstwerkstatt an der Lorze in Cham tätig (siehe Links). 

 

Als Kunsttherapeutin begleite ich Sie in Ihrem individuellen Prozess. Wertschätzung, Anteilnahme und Achtsamkeit sind elementare Werte im geschützten Raum des Malateliers. Die Möglichkeiten der kunsttherapeutischen Arbeit sind, mit grossem Respekt ausgedrückt, riesig und erfüllen mich immer wieder mit Demut.

 

Evelyne Ziegler-Humbel

 

 

- Mitglied des GPK Fachverband für Gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie

- Mitglied des FHK Fachverband Humanistische Kunsttherapie        

- Krankenkassen anerkannt: EMR ZSR-Nr. H674461